save the date 21. – 25.11.2022
save the date 21. – 25.11.2022
save the date 21. – 25.11.2022
save the date 21. – 25.11.2022
save the date 21. – 25.11.2022
save the date 21. – 25.11.2022
save the date 21. – 25.11.2022
DAS FESTIVAL 2022

Die TeleVisionale – Film- und Serienfestival Baden-Baden (21. – 25.11.2022) ist die Weiterentwicklung des bereits 1989 gegründeten FernsehfilmFestivals Baden-Baden:
fernsehfilmfestival.de .

Im Frühjahr 2021 wurde vom Präsidium der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste ein neues Leitungsteam berufen. Urs Spörri (künstlerischer Leiter) und Daniela Ginten (Geschäftsführung) wurden beauftragt, das Festival, basierend auf seinem Markenkern, der Qualitätsdebatte, entsprechend den heutigen Erfordernissen neu zu konzipieren.

Mit einem um den Deutschen Serienpreis erweiterten Programm, mit neuen Talkformaten, der langen Seriennacht, attraktiven Möglichkeiten zum Netzwerken und intensiven Diskussionen geht das Festival 2022 in dieser Form zum ersten Mal an den Start. Für diese inhaltliche Neuausrichtung wurde ein neuer Name gefunden: TeleVisionale – Film- und Serienfestival Baden-Baden!

  • Die TeleVisionale in Kürze
    • Wichtigster Branchentreff für Fernsehschaffende (öffentlich-rechtliche Sender, Privatsender und Pay TV sowie Streamingdienste)
    • Vergabe des Deutschen Serienpreises
    • Wettbewerb der herausragenden Fernsehfilme/German Originals des vergangenen Jahres mit anwesenden Filmteams
    • Präsentation der Wettbewerbsfilme auf 3sat mit Auslobung des 3satPublikumspreises
    • öffentliche Diskussionen jährlich wechselnder Jurys mit Expert:innen aus der TV-Branche
    • Talkformate mit anwesenden Filmteams
    • Kult-Event: Lange Seriennacht im prächtigen Theatersaal Baden-Baden
    • Einrichtung von Lounges für niederschwellige Kontaktmöglichkeiten von Kreativen und Entscheidern
    • ein Forum für den Filmnachwuchs: Wettbewerb um den MFG Star
    • festliche öffentliche Preisverleihung mit anschließender Party als Höhepunkt

 

Die nominierten Filme in den Wettbewerben stehen fest:

  • Nominierte Fernsehfilmpreis 2022 und 3satPUBLIKUMSPREIS 2022
    • AM ENDE DER WORTE (NDR, nominiert durch die Auswahlkommission)
    • DER REBELL - VON LEIMEN NACH WIMBLEDON (RTL+, nominiert durch die Auswahlkommission)
    • VIER (ORF/ZDF, nominiert durch die Auswahlkommission)
    • SUGARLOVE (SWR, Eröffnungsfilm, nominiert durch die Auswahlkommission)
    • RAMSTEIN - DAS DURCHSTOSSENE HERZ (SWR, nominiert durch die Auswahlkommission)
    • DAS HAUS (NDR/RBB/ARTE, nominiert durch die Akademiemitglieder)
    • DIE WANNSEEKONFERENZ (ZDF, nominiert durch die Akademiemitglieder)
    • HONECKER UND DER PASTOR (ZDF/ARTE, nominiert durch die Akademiemitglieder)
    • HYPERLAND (ZDF Kleines Fernsehspiel, nominiert durch die Akademiemitglieder)
    • TATORT - DAS MÄDCHEN, DAS ALLEIN NACH HAUS’ GEHT (RBB, nominiert durch die Akademiemitglieder)
  • Nominierte Deutscher Serienpreis 2022
    • FAKING HITLER (RTL)
    • ELDORADO KADEWE (ARD/DEGETO)
    • MUNICH GAMES (SKY)
    • DAS BEGRÄBNIS (ARD/DEGETO)
    • DER PASS - STAFFEL 2 (SKY)
  • Nominierte MFG Star 2022
    • ROGUE TRADER (BR/ARD DEBÜT)
    • THE ORDINARIES (ZDF KLEINES FERNSEHSPIEL)
    • SOUL OF A BEAST (SRF)
    • LADYBITCH (ohne Senderbeteiligung)
  • Nominierte Rolf-Hans Müller Preis
    • Kangding Ray für die Filmmusik zu WANN KOMMST DU MEINE WUNDEN KÜSSEN
    • Lucas Ezequiel Zavala für die Filmmusik TATORT: KATZ UND MAUS
    • Fabian Zeidler für die Filmmusik zu THE ORDINARIES
Wettbewerbe

Im Baden-Badener Kurhaus werden im Festivalzeitraum drei Wettbewerbe ausgetragen.

  • Wettbewerb um die fiktionalen Einzelstücke

    Im Wettbewerb um die fiktionalen Einzelstücke werden alle relevanten Anbieter (öffentlich-rechtliche Sender, Privatsender, Pay TV-Sender, Streamingdienste) aus Deutschland, Österreich und der Schweiz um Einreichungen gebeten. Gesucht werden innovative fiktionale Einzelproduktionen von herausragender Qualität, deren Erstausstrahlung zwischen November des Vorjahres und November des laufenden Jahres liegt. Eine von einer Auswahlkommission und den Mitgliedern der DADK kuratierte Auswahl von bis zu zehn Filmen wird im Festivalzeitraum gezeigt. Die Begrenzung der Filmlänge von 90 Minuten wird aufgehoben und auf abendfüllende Formate (>70 Minuten) ohne Längenvorgabe ausgeweitet.

  • Der Deutsche Serienpreis

    Der Deutsche Serienpreis wird ab 2022 bundesweit erstmalig von der DADK vergeben. Im Wettbewerb werden die fünf besten German Original Serien des Jahres gezeigt. An die in Baden-Baden präsentierte Pilotfolge jeder Serie schließt sich eine öffentliche Jurydiskussion an. Neben dem Hauptpreis vergibt die Jury nach eigenem Ermessen bis zu drei weitere Preise für herausragende Leistungen der im Wettbewerb stehenden Serien (z.B. bestes Schauspiel).

    Gesucht werden qualitativ hochwertige fiktionale Serien-Produktionen aus Deutschland. Einreichen können öffentlich-rechtliche Sender ebenso wie Privatsender, Pay TV-Sender und Streamingdienste. Die komplette Staffel (mindestens vier Episoden, in beliebiger Länge) muss zwischen September des Vorjahres und September des laufenden Jahres veröffentlicht worden sein.

  • Nachwuchspreis MFG Star

    Die Verleihung des MFG Star wendet sich an den filmschaffenden Nachwuchs und ein interessiertes Publikum. Die Verlegung der Vorführungen der nominierten Filme in die Abendstunden erleichtert den Zugang und macht die Vorführungen attraktiver. Ziel ist es, über die Branche hinaus mehr Aufmerksamkeit für den deutschen Debütfilm zu generieren. Die Filmteams werden zu Gesprächen mit dem Publikum eingeladen, das Baden-Badener „Schulprojekt Filmkritik“ wird die Abende unter Anleitung von Expert:innen „kritisch“ begleiten. Vor den Vorführungen der MFG Star-Nominierungen, finden Filmgespräche mit den anwesenden Macher:innen statt.

Die nominierten Filme/Serien werden im Festivalzeitraum im Kurhaus gezeigt und anschließend von einer Jury live vor Ort mit den anwesenden Filmteams und dem Publikum diskutiert. Am letzten Tag des Festivals, während der Preisverleihung, werden die Gewinner:innen bekannt gegeben.

Zeitgleich vergibt der SWR den Rolf-Hans Müller Preis für Filmmusik in diesem Jahr zum 16. Mal. Dank der Unterstützung der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg und der Rolf-Hans Müller Stiftung ist der Preis mit 5.000 € dotiert. Bis 1. August 2022 können Filmvorschläge per E-Mail an: Harald.Letfuss@SWR.de gesendet werden. Ausschreibung als PDF.

Einreichung

Ab sofort und bis 15. Juni 2022 können Sender und Streamingdienste Vorschläge für die Wettbewerbe um den Fernsehfilmpreis und den Deutschen Serienpreis und den MFG Star einreichen.

Für Ihre Einreichungen schicken Sie bitte folgenden Unterlagen an: einreichung@televisionale.de

  • das ausgefüllte Anmeldeformular zum jeweiligen Wettbewerb
  • eine kurze, druckfähige Synopsis (max. 800 Zeichen inkl. Leerzeichen) als PDF
  • Stab- und Besetzungsliste als PDF
  • Sichtungslinks (mit Gültigkeit bis 31. August 2022)

Wir freuen uns auf Ihre Einreichung!

Einsendeschluss ist der 15. Juni 2022

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Festivalleitung: Urs Spörri, +49 174 373 5605, spoerri@televisionale.de

Anmeldungen

Sie können sich schon heute für Ihren Besuch der TeleVisionale – Film- und Serienfestival Baden-Baden anmelden. Das Festival steht allen Besucher:innen offen und wir freuen uns sehr über Live-Publikum vor Ort! Der Eintritt zu den Filmvorführungen und Veranstaltungen ist frei, wir bitten um eine Anmeldung:

Unsere Partnerhotels in Baden-Baden sind Maison Messmer, Atlantic Parkhotel und Huber's Hotel.
Festivalgäste erhalten bei diesen Hotels Sonderkonditionen. Wir danken unseren Partner-Hotels!

Presse
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Romina Neu
presse@darstellendekuenste.de
0174 3901133
Social-Media-Kommunkation
Lena Kettner
online@darstellendekuenste.de
0172 1785609

Honorarfreie Nutzung von Bild- und Textmaterial nur im Zusammenhang mit redaktioneller Berichterstattung und Bildnachweis gestattet.

Pressemitteilungen

Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste 
und Deutscher Serienpreis: TeleVisionale – Film- und Serienfestival 
Baden-Baden gibt Nominierungen bekannt
Partner
Wir danken unseren Koopertions­partnern, Unterstützern, Förderern und Sponsoren:

 

Veranstalter

Partner